Jahreshauptversammlung 2015

Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft Rethen/Leine e. V. 1903

 

 

hv_vorstandsmitglieder_sg_rethen-2015_1

Die Vereinsmeister von links nach rechts: Peter Rattay, Christane Musch, Ingrid Reimann, Jürgen Paduch und Reinhard von Hermanni

Am 24. Januar 2015 trafen sich die Mitglieder der Schützengesellschaft Rethen zu Ihrer Jahreshauptversammlung. Neben den Neu- wahlen des turnusmäßig zu wählenden halben Vorstands standen auch wieder einige Ehrungen auf der Agenda.

Zuerst jedoch begrüßte der erste Vorsitzende Werner Borsum die Ehrengäste aus Rat und Verwaltung sowie Feuerwehr, unter Ihnen zum ersten Mal der neue Bürgermeister der Stadt Laatzen Jürgen Köhne mit seiner Partnerin. In seinem Jahresbericht umriss der 1. Vorsitzende noch einmal das zurückliegende Jahr und konnte von vielen guten Schießergebnissen berichten. Insbesondere die Pistolenschützin Brigitte Meier war nun schon zum 4. Mal Teilnehmerin bei der Deutschen Meisterschaft und konnte dort wieder einen guten Platz belegen. Ebenso gelang es der 1. Mannschaft der Luftgewehrschützen nicht nur ihren guten Platz in der Bezirksliga zu behaupten, sondern sie kämpfen aktuell gerade um den Einzug in die nächst höhere Klasse der Landesliga – die Chancen stehen gut, da derzeit der 1. Platz in der Gruppe eingenommen wird.

Entgegen dem derzeitigen allgegenwärtigen Trend zum Mitgliederschwund konnte die Schützen- gesellschaft Rethen ihre Zahlen stabil halten, derzeit sind 201 Mitglieder im Verein, davon allein 22 Jugendliche, die auch alle aktive Schützen sind. Der Jugendleitung um Jürgen Paduch gilt wieder ein besonderer Dank für diese anspruchsvolle Aufgabe! Wer hier gern bei der Jugendarbeit unterstützen möchte ist den Schützen herzlich willkommen!

Für 50 Jahre Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund ehrt der 1. Vorsitzende die Schützen: Wolfgang Hampel, Werner Hampel, Dieter Hampel, Wolfgang Gutekunst und Jörg Rückert.

Für 40 Jahre wurden Ramona Hampel, Reinhard von Herrmani und Marc Fahrenkohl geehrt.

Birgit Maier, Wilfried Wongel, Olaf Buschendorf sowie Hans und Inge Fehlhauer sind bereits 25 Jahre im Deutschen Schützenbund und im Verein.

Die zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder – allen voran der 1. Vorsitzende – wurden einstimmig wieder gewählt. Neu im Vorstand ist Christiane Musch, die ab sofort stellvertretende Jugendleiterin ist.
Werner Borsum ehrt an diesem Abend besonders Inge Taubert, die Damenbeauftragte ist und bereits seit 45 Jahren Vorstandsarbeit macht für ihr Engagement. Sieglinde Meyerhoff ist bereits seit 15 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, Andreas Elligsen wirkt seit 10 Jahren im Vorstand der Sportwarte mit und ist dort der Stellvertreter des Sportleiters Wolfgang Hampel.

Auch der Bürgermeister Jürgen Köhne würdigt besonders das Ehrenamt, ohne das die Vereine ihre wichtige Aufgabe in der Gesellschaft nicht ausüben könnten.

Im Anschluss ist der Abend noch bei einem gemeinsamen Abendessen gemütlich ausgeklungen.

Jahreshauptversammlung 2013

Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft Rethen

 


Die Schützengesellschaft Rethen hielt am Samstag Ihre Jahreshauptversammlung im Schützenhaus ab. Neben dem Bürgermeister der Stadt Laatzen, Prinz und dem Regionsabgeordneten Nebot waren auch die Mitglieder der Einladung gefolgt.

Die Schützengesellschaft Rethen hat sportlich gesehen ein turbulentes Jahr hinter sich. So wurde nach 26 Sieges-Jahren in Folge das erste Mal die Stadtmeisterschaft im Luftgewehr verloren. Die Rethener Schützen errangen den 2. Platz. Der beliebte Adler für die Stadtmeisterschaft im Kleinkaliber ging dieses Jahr ebenfalls nicht an die Rethener Schützen. Dafür platzierte sich Brigitte Meier wieder bei der Deutschen Meisterschaft im Pistolenschießen und errang von 59 Teilnehmerinnen den 21. Platz.

Insgesamt haben sich die Rethener Schützen wieder an zahlreichen kulturellen Ereignissen beteiligt. Ob Osterfeuer, Maifeier oder Weihnachtsmarkt, die Schützen waren jeweils mit einem Stand vertreten.

Die Gemeinschaft mit der Feuerwehr, dem FC sowie weiteren Ortsvereinen wurde gepflegt und vertieft. Ein Beispiel ist die 40 jährige Freundschaft der Schützen zum SV Sarstedt 51, die in diesem Jahr im September mit einem großen Fest gefeiert werden soll.


jahreshauptversammlung_1

v. l. n. r.: Alfred Hampel, 2. Vorsitzender Siegfried Schröder, 1. Vorsitzende Werner Borsum


jahreshauptversammlung_2

v. l. n. r.: Hiltrud Schröder mit Josef Lebock Pokal, Olaf Buschendorf mit Petermax Müller und Horst Loeper Pokal, Herbert Hanusa mit Joachim Olenik Pokal



Auch die Gemeinschaft innerhalb des Vereins selbst wird durch Feste oder auch die alljährliche Vereinsfahrt gestärkt und ist wichtiger Teil des Vereinslebens. Im Jahr 2012 ging die Fahrt nach Papenburg zur Meyerwerft und war ein voller Erfolg.

Die Mitgliederzahl der Rethener Schützen ist in den Erwachsenen-Bereichen leicht rückläufig. Nach wie vor fehlen Schützen und Schützinnen in der Klasse ab 20 Jahren. Dafür hat die Jugendleitung Großartiges geleistet und die Rethener können mittlerweile auf einen aktiven Stamm von 23 Jugendlichen zurückblicken.

Der 1. Vorsitzende Werner Borsum dankte allen Helferinnen und Helfern, die dafür sorgen, dass das Schützenhaus in Rethen nunmehr schon 30 Jahre in Eigenregie geführt werden kann!

Sportleiter Wolfgang Hampel hatte noch große Pokale zu vergeben, diese langjährig ausgeschossenen Pokale gingen nun an Olaf Buschendorf, Herbert Hanusa und Hiltrud Schröder in Eigentum über. (Foto). Alfred Hampel wurde vom 1. Vorsitzenden für 40 Jahre Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund geehrt (Foto). Für langjährig Vorstandstätigkeit dankte der 1. Vorsitzende der 2. Schriftführerin Christa Rautmann (35 Jahre) und dem Sportwart Reinhard von Hermanni (20 Jahre).

Zum Schluss wurden noch die nächsten Termine bekannt gegeben: 11.02.13 Rosenmontagsschießen ab 19:30 Uhr, 16.02.13 Vogel- oder auch Winterkönigsschießen ab 14:00 Uhr, 25.02. bis 25.03.13 Ostereieierschießen mit Siegerehrung am 28.03.13. Die Termine finden im Schützenhaus Rethen während der Trainingszeiten montags und freitags ab 19:30 Uhr statt. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen!.

Generalversammlung 2012

Generalversammlung Schützengesellschaft Rethen 2012

 


Am Samstag, 28.01.2012 fand die General- versammlung der Schützengesellschaft Rethen/Leine e. V. 1903 im Rethener Schützenhaus statt.

Der 1. Vorsitzende Werner Borum umriss vor gut gefülltem Haus sowie den Vertretern aus Rat und Verwaltung noch einmal ein ruhiges aber auch gutes Jahr der Schützengesellschaft: zum 25. Mal in Folge wurde der Winterschützenkönig auf einem Holzadler ermittelt, 23 runde Geburtstage wurden gefeiert, 2 goldene und 2 Silberne Hochzeitspaare wurden geehrt.

Borsum erzählte noch einmal von den gut angenommenen Veranstaltungen wie der Stintfahrt und dem Schützenfest. Leider fällt das Schützenfest in 2012 in die Sommerferien. Im Sommer wurden einige Schützen mit den Ehrennadeln des NSSV geehrt: so erhielten Reinhard von Hermanni die silberne und Marc Fahrenkohl sowie Kerstin Wollenweber die bronzene Nadel für den Einsatz im Schützenwesen. Reinhard von Hermanni hatte auch noch eine weitere Glanzleistung zu verzeichnen: er wurde in diesem Jahr Landesmeister bei der Auflagemeisterschaft im Luftgewehr.

Leider reichte es nicht ganz für eine Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Insgesamt waren die sportlichen Leistungen aber gut, die Ligamannschaft konnte einen Gruppenerhalt erwirken. An diesem Abend wurde Herbert Pretzel für langjährige Mitgliedschaft geehrt, er ist der Gesellschaft seit 60 Jahre treu verbunden. 3 Vorstandsmitglieder bekamen Ehrungen für lange Mitarbeit: Sportleiter Wolfgang Hampel ist seit 40 Jahren im Vorstand tätig, Peter Rattay ist seit 20 Jahren im Vorstand und derzeit für das KK-Schießen verantwortlich,

Birgit Mayer seit 10 Jahren 2. Kassiererin. In diesem Jahr standen Neuwahlen des Vorstandes auf dem Programm, der zweite Vorsitzende Olaf Buschendorf stand für eine Neuwahl nicht mehr zur Verfügung. Neuer 2. Vorsitzender ist – einstimmig gewählt – Siegfried Schröder (siehe Foto).

Die Jahresbesten des Jahres 2011 wurden noch einmal geehrt, das sind bei den Damen Cornelia Gildemeister und bei den Herren Bernhard Schulze.

Der Dank des 1. Vorsitzenden geht nicht nur an seine Vorstandskollegen sondern auch an alle anderen fleißigen Helfer im und rund um das Schützenhaus – ohne diesen Einsatz ist ein Schießbetrieb in der Art nicht durchführbar.

Als nächste Termine sind das Rosenmontagsschießen am 20.02.2012, das Vogel- schießen am 10.03., das Ostereierschießen ab dem 12.03. zu notieren. Vom 13.02. bis 20.04. ist auch schon der erste Block Ketten und Pokale zu erschießen.

Mit den besten Wünschen für ein gutes Sportjahr endet die Versammlung

 

Kerstin Wollenweber
Pressewartin der SG Rethen.


vorstand_sg_rethen

Der geschäftsführende Vorstand v.l.n.r.: Sportleiter Wolfgang Hampel, 1. Vorsitzende Werner Borsum, 2. Vorsitzender Siegfried Schröder, Hauptkassiererin Hiltrud Schröder

60_jahre_mitgliedschaft_herbert_pretzel

60 Jahre Mitgliedschaft Herbert Pretzel

40_jahre_vorstansarbeit_wolfgang_hampel

40 Jahre Vorstandsarbeit Wolfgang Hampel

10_jahre_vorstandsarbeit_biggi_maier

10 Jahre Vorstandsarbei Biggi Maier

jahresbesten_bernhard_schulze_und_conny_gildemeister

Die Jahresbesten Bernhard Schulze und Conny Gildemeister

dank_ans_tresenteam

Dank an das Tresenteam


Generalversammlung der Rethener Schützen

Generalversammlung der Rethener Schützen am 24.01.2004

 

Der 1. Vorsitzende Werner Borsum eröffnete die VerWerner-Borsumsammlung pünktlich und konnte zahlreiche Mitglieder begrüßen. Bürgermeister Hauke Jagau und seine Parteikollegen befanden sich zur Klausurtagung in Walsrode, seine Stellvertreterin Angelika Rohde in
Guben, so dass Werner Borsum aus der Politik als Gast den stellvertretenden Ortsbürgermeister Karl Hinze, vom Sportkreis Hannover-Land Joachim Brandt, Ortsbrandmeister Ulrich Fiddickow, seinen Stellvertreter Matthias Weber, Bürgermeister a. D. Horst Lecke, Ortsbürgermeister a. D. Rolf Constabel, Jürgen Herwig, Günther Hepke, den Kontaktbeamten Günter Heins, sowie unseren ehemaligen Festwirt Horst Liewertmit unserem englischen Schützenbruder Eddie Dickinson begrüßen konnte.

Mit einer Gedenkminute ehrte die Versammlung die im Jahre 2003 verstorbenen Schützenschwestern Margret Chytry und Helga Sievers, sowie die Ehrenmitglieder Walter Schleef und Josef Lebok.

In seinem Jahresrückblick umriss der 1. Vorsitzende noch einmal die wichtigsten Ereignisse des letzten Jahres, das ganz im Zeichen des 100jährigen Jubiläums stand. Hervorzuheben sei der Jubiläumsball am 1. März, der hervorragend vorbereitet und erfolgreich verlaufen war.

Die Jugend bereitete ihren „Tag der offenen Tür” für den 31. Mai vor, und der „Tag der offenen Tür” der Schützen fand dann am 21. Juni 2003 statt. Es wurden viele Aktivitäten angeboten und es kamen viele Besucher, doch neue Mitglieder waren für uns nicht dabei.

Auch der Festakt am 30. August 2003 – Höhepunkt der Jubiläums-Feierlichkeiten – auf dem die Sportlerplakette des Bundespräsidenten von der stellvertretenden Regionspräsidentin Hoffmann-Pilgrim verliehen wurde – und das Jubiläums-Schützenfest waren gelungene Veranstaltungen.

Auf der Tagesordnung standen auch Ehrungen und geehrt wurden viele.

Werner Beck, der 30 Jahre dem Vorstand angehört und Petra Taubert, für 20 Jahre Vorstandsarbeit.

Dann ehrte Werner Beck Werner Borsum für 40 Jahre Vorstandsarbeit, davon 20 Jahre als 1. Vorsitzender. Allen ist bekannt, dass Werner Borsum großen Wert auf den KK-Adler legt, der für die KK-Stadtmeisterschaft verliehen wird. Aus diesem Grund erhielt er ein Adler-Junges.

Zu 50 Jahren Mitgliedschaft in der Schützengesellschaft gratulierte Werner Borsum dem Schützenbruder Franz Kwiatkowski und unserem Festwirt Horst Liewert.Sie erhielten eine Ehrengabe und die goldene Nadel der Schützengesellschaft Rethen.

Torsten Borsum, Sandra Hoffmann und Mandy Gutekunst sind seit 25 Jahren Mitglied in der Schützengesellschaft und erhielten die silberne Vereinsnadel.

Hartmut Lange, Inge und Reinhard Froböse, sowie Heinz Meyerhoff erhielten für 15 Jahre Mitgliedschaft im NSSV silberne Nadeln überreicht.

EhrungJoachim Brandt vom Fachverband Schießsport zeichnete Werner Beck, Christa Rautmann und Inge Taubert für langjährige Vorstandsarbeit mit der goldenen Ehrennadel des Sportkreises Hannover-Land aus.

Im Rahmen der Neuwahlen übernahm Horst Lecke die Leitung der Versammlung bis zur Neuwahl des 1. Vorsitzenden. Er betonte, dass ein tolles Jahr hinter der Schützengesellschaft liege und sagte dem Vorstand und den Festausschüssen Dank für die im Jubiläums-Jahr geleistete Arbeit.

Da sich alle – bis auf Torsten Borsum – bereit erklärten, weiter im Vorstand mitzuwirken, ist der alte Vorstand auch der neue Vorstand. Torsten Borsum erhielt für seine geleistete Arbeit ein Präsent überreicht.

Nach der Versammlung wurde ein Imbiss gereicht. Danach fanden dann die nach solchen Wahlen üblichen Diskussionen – die m. E. in die Versammlung gehört hätten – an Tischen und am Tresen statt.

Festakt anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Schützengesellschaft Rethen

Das Schützenhaus platzte an diesem Abend aus allen Nähten. Ca. 200 Gäste hatten den Weg in die Koldinger Straße gefunden um der Schützengesellschaft zu ihrem 100. Geburtstag zu gratulieren.

Der 1. Vorsitzende, Werner Borsum, konnte Gäste aus Politik und Wirtschaft, sowie Vertreter der Verbände, örtlicher und befreundeter Vereine, und viele Mitglieder begrüßen.

Neben vielen guten Wünschen überbrachten die Gäste Präsente in vielerlei Form. Zu erwähnen wären:

• Die Sportlerplakette des Bundespräsidenten, die von der stellvertr. Regionspräsidentin Hoffmann-Pilgrim mit Grüßen der Region überreicht wurde.

• Vom Nds. Sportschützenverband überreichte Landesdamenleiterin Ursel Marquordt ein Fahnenbanner, sowie die Medaille des Deutschen Schützenbundes.

• Manfred Rennebohm, Präsident des Sportschützenverbandes Hildesheim-Marienburg überreichte den Ehrenteller des Kreisverbandes und zeichnete Werner Borsum, der seit 1964 dem Vorstand der SG Rethen in verschiedenen Funktionen angehört (seit 1984 als 1. Vorsitzender) sowie von 1984 bis 1993 Vizepräsident im Präsidium des Sportschützenverbandes war, mit dem Kreisehrenkreuz aus.

Als Vertreter des Sportkreises Hannover-Land ehrte Herr Baxmann Helmut Jürges, Dieter Leonhardt, Walter Malecha, Klaus Munke, Herbert Pretzel, Rudolf Taubert, und Karl-Heinz Wulf für über 50jährige Vereinszugehörigkeit.

Karl Kellner vom SV Uetze überreichte ein 100 Jahre altes Gewehr, das nachweislich im Juli 1903 in einer französischen Waffenfabrik gebaut wurde.

Wolfgang Gutekunst hatte sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Er überreichte eine handbemalte Jubiläumsscheibe, auf der das Wappen der ehemaligen Zuckerfabrik Rethen zu sehen ist. Die Scheibe soll unter den Schützen ausgeschossen werden.

Rolf Constabel, Horst Lecke und Karl-Heinz Wulf haben an die Jugend gedacht. Sie haben eine Wanderkette anfertigen lassen, die vom jeweiligen 1. Vorsitzenden der SG Rethen bei den Jahreshauptversammlungen und den Schützenfesten zu tragen ist. Bei Nichteinhaltung dieser Anordnung sind 20,00 EURO in die Jugendkasse zu zahlen.

Aber auch an die Frau des 1. Vorsitzenden haben die Drei gedacht. Denn ohne das Verständnis seiner Frau Marianne wäre sein ständiges Wirken für die Schützengesellschaft
nicht möglich.

Karl-Heinz Wulf überreichte Marianne Borsum einen Blumenstrauß.

Es war eine gelungene Veranstaltung.