Fackelmarsch der Laatzener Schützenjugend

Zum zehnten Mal in Folge trafen wir uns am Freitag, 17.11.2017 zu unserem traditionellen Fackelmarsch.

Um 18:00 Uhr gingen die Jugendlichen und Betreuer der Schützengesellschaft Rethen und des Schützenvereins Gleidingen am Erbenholz durch die Feldmark Richtung Oesselse los. Gleichzeitig starteten die Jugendlichen und Betreuer des Schützenvereins Ingeln in Richtung Rethen. Auf halber Strecke trafen wir uns zu einem gemeinsamen Picknick. Mit ca. 35 Personen ließen wir es uns bei Kakao, Kinderpunsch, Laugenstangen, Würstchen, Keksen und anderen Leckereien gut gehen. Belohnt wurden wir mit bestem Wetter ohne Wind und Regen.

Sommercup 2017

Die Jugendlichen aller Laatzener Schützenvereine treffen sich einmal im Jahr zum Sommercup.

Wir trafen uns um 10Uhr im Schützenhaus in Rethen zum ausgiebigen Frühstück mit Wurst, Käse, Marmelade und Brötchen!

Gut gestärkt begannen wir dann mit den Wettkämpfen.

Es wurden 5 Mannschaften ausgelost. An 5 Stationen konnten Punkte gesammelt werden. Mit viel Spass und Begeisterung waren die Kinder dabei. Um 12:30Uhr war Siegerehrung, es gab für jeden Teilnehmer eine Überraschungstüte und einen kleinen Geldpreis! Dann wurden die Frühstücksreste vertilgt und ein kleiner Plausch gehalten. Anschliessend fuhren alle zufrieden nach Hause.

Böllern in Langenstein

Vom 07.07.2017 bis 09.07.2017 feierte der Schützenverein Langenstein in Sachsen-Anhalt sein 200-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass war auch das Landes–Böller-Bataillon Sachsen-Anhalt (LBB) eingeladen. Es besteht aus Mitgliedern aus 12 Vereinen.

Die Proklamation der Schützen wurde durch das Landes-Böller-Bataillon lautstark eröffnet. Jürgen Paduch, Adelheid Paduch und Sieglinde Meyerhoff von der Schützengesellschaft Rethen gaben mit der Kanone 9 Schüsse ab. Insgesamt waren 10 Kanonen, 6 Standböller und ein Schaftböller im Einsatz.

Ein besonderer Höhepunkt war, dass der ortsansässige Brieftaubenverein 200 Brieftauben nach dem Ausmarsch auf die Reise schickte.

Der gesamte Ablauf war hervorragend organisiert. Zur Mittagszeit wurden alle Teilnehmer zum Essen aus der Gulaschkanone eingeladen. Für jeden böllernden Verein gab es noch ein Fahnenbanner.

Familientag 2017

Als am 25.05.2017 die Väter ihre Bollerwagen durch die Gegend schoben, traf sich eine kleine Gruppe Feierlustiger im Schützenhaus. Das Wetter war herrlich und wir hatten einen wunderschönen Tag. Obwohl wir nur 20 Personen (und 3 Hunde, schließlich dürfen Kalle und Anni nicht fehlen, und diesmal war auch Sunny dabei) inkl. aller Kinder, waren, hatten wir sehr viel Spaß. Mit Begeisterung wurden die angebotenen Attraktionen angenommen. Beim Armbrustschießen, Schießen mit dem Luftgewehr und der Luftpistole, gab jeder sein Bestes. Für Viele war es das erste Mal, auf eine Scheibe zu schießen und sie hatten sehr viel Ergeiz, gut zu sein. Letztendlich gab es keine Verlierer, sondern nur viele zufriedene und glückliche Gesichter. Da Sport hungrig macht, gab es natürlich ordentlich etwas zu essen. Bratwurst, Steak, Salate und Baguette wurden gerne angenommen. Nachdem sich alle satt gegessen hatten, ging es ans Krökelturnier. War das eine Spannung! Jeder spielte gegen jeden und am Ende des Tages stellte sich heraus, dass niemand Jordan, der als Gastkind dabei war, schlagen konnte. Jordan gewann sogar gegen Luisa, die es Jordan nicht leicht machte, da sie eine hervorragende Spielerin ist. Marc Fahrenkohl hatte sich die Mühe gemacht und einen tollen Pokal für diesen Tag angefertigt. Nachdem alle Ergenisse des Tag ausgewertet waren, ging es an die Siegerehrung. Man konnte es drehen und wenden wie man wollte, Sieger waren die Kinder. Den Pokal erhielt Luisa, da sie im Schießen eindeutig die besten Ergebnisse hatte, Zweiter wurde Jordan, der der Krökelsieger wurde. Ein langer schöner Tag ging zuende und alle waren sich einig, es war nicht das letzte Familienfest.

Landesschützentag in Oschersleben 2017

Am 01.April 2017 fand der 27. Landesschützentag in Oschersleben, Sachsen-Anhalt statt. Zu diesem Anlass wurde auch Jürgen Paduch wieder von der Sachsen-Anhaltinischen Landesböllerbatterie eingeladen.

Insgesamt waren 26 Kanonen, Standböller und Schaftböller aufgebaut. Es wurden Salven und Einzelfeuer geschossen. Der Kommandant, David Spuhler meldete die anwesenden Vereine, die sich mit einem Böllerschuss vorstellten. Anschließend schoss jeder Schütze mit seiner Kanone / Böller acht Schuss..

300 Uniformierte (Schützen, Musiker, etc.) und viele Zuschauer sahen sich das Spektakel an. Auch der Minister des Inneren, Stahlknecht war vor Ort.

Zum Abschluss überreichte der Präsident des Landesschützenverbandes Sachsen-Anhalt, Eduard Korzenek jedem Teilnehmer persönlich eine Urkunde.

Stintfahrt nach Fliegenberg 2017

Samstag, 18.03.2017, 10:00 Uhr, Abfahrt vom Schützenhaus in Rethen nach Fliegenberg. Der Bus war gut gefüllt und alle Mitreisenden waren guter Stimmung. Leider hatten wir Pech mit dem Wetter. Es regnete und war sehr stürmisch. Auf unserer Zwischenstation am Rasthaus Brunautal, wo es wieder den leckeren „Maggischnaps“ gab, war es so ungemütlich, dass alle nach kurzer Zeit wieder die Wärme des Busses aufsuchten.
Bis auf einen kurzen Stau, kamen wir gut voran und erreichten gegen 12:30 Uhr das Gasthaus von Deyn.
Wie schon in den vergangenen Jahren, gab es wieder Stint satt, warmen und kalten Kartoffelsalat und als Alternative ein Buffett mit Fleisch, Fisch, Salaten und Nachtisch.
Da Fisch bekanntlich schwimmen muss, wurde reichlich dazu getrunken.

Ganz besonders lecker war wieder der Hamburger Kümmel. Aus medizinischer Sicht ein Muss, da sehr gut, um das Essen zu verdauen.
Um die gute Laune noch zu unterstreichen, trat wieder ein Ziehharmonikaspieler auf und machte gute-Laune-Musik. Es wurde kräftig mitgesungen und geschunkelt.
Einige von uns wagten sich raus, um einen kleinen Verdauungsspaziergang zu machen und die um die schöne Landschaft zu genießen. Es war zwar gerade trocken, aber der kalte Wind sorgte dafür, dass dieser Spaziergang nur kurz ausfiel.
Gegen 16:00 Uhr traten wir die Heimreise an. Nachdem wir am Schützenhaus angehalten hatten und einige Leute ausgestiegen waren, fuhren wir weiter zur Feuerwehr in Rethen und ließen den tollen Tag gemütlich ausklingen.

Vogelschießen 2017

Am Samstag wurde im Rethener Schützenhaus wieder auf einen Holzadler geschossen. Nachdem der erste Vogel schon nach wenigen Schüssen in seine Bestandteile zerfiel wurde schnell ein neuer Holzvogel installiert und von vorn angefangen. Nacheinander schossen die Anwesenden auf vorgegebene Markierungen, bis das Teil abgeschossen wurde. Für die letzten 3 Teile, Schwanz, Kopf und Rumpf gab es neben den Anstecknadeln auch Sachpreise zu gewinnen. Mit dem Schuß von Andreas Tölke fiel gegen 18 Uhr nach 4 Stunden Schießdauer und 382 Schuß der Rumpf. Somit darf sich Tölke nun mit dem Titel Vogelkönig schmücken. Bei Kaffee und Kuchen und dem ersten Gegrillten des Jahres verbrachten alle einen harmonischen Tag.

Die Gewinner von links nach rechts: Wolfgang Hampel, Andreas Tölke, Marc Fahrenkohl, Ramona Tölke, Christian Janßen, Eva Lindner und Wolfgang Rückert – immer mit dabei die Maskottchen Anni und Karl.

 

Jahreshauptversammlung 2017

Gerhard Taubert und Gerd Nolte

Die Schützengesellschaft Rethen hat im Rethener Schützenhaus ihre Jahreshauptversammlung abgehalten. Der 1. Vorsitzende Borsum hält eingangs seinen Rückblick auf ein erfolgreiches und ruhiges Jahr 2016. Der Mitgliederstand von knapp 200 Mitgliedern konnte stabil gehalten werden. Vor allem die Zahl der Jugendlichen macht ihn nach wie vor stolz und zeit auf eine hervorragende Jugendarbeit. Nach wie vor ist es jedoch schwierig die Jugendlichen beim Übergang in die Schießsportgruppe der erwachsenen Schützen zu halten – lange Schultage, Ausbildung und neue Interessen seien hier als Hintergrund erwähnt. In der Altersklasse ab Mitte 40 ist hingegen ein guter Bestand an Sportschützen vorhanden. Bei den sportlichen Wettkämpfen sind im vergangenen Jahr gute bis mittlere Plätze erreicht worden, leider hat es bei der Stadtmeisterschaft nicht ganz gereicht. Auch die Pistolenschützen mussten trotz aller Bemühungen den Abstieg von der Landes- in die Bezirksliga verkraften und setzen in 2017 alles für den Wiederaufstieg ein.

Ramona Hampel, Heike Janßen und Christiane Musch wurden mit der bronzenen Ehrennadel des Kreisverbandes für besondere Verdienste im Schützenwesen geehrt, Andreas Elligsen erhielt dafür die silberne Ehrennadel. Borsum erinnerte an ein ausgesprochen gut besuchtes und friedliches Schützenfest und lud bereits für 2017 ein. Das Schützenfest findet dann vom 11.-14.08. statt.

Sein besonderer Dank galt allen Helfern, die im Laufe des Jahres für Verschönerungen des Schützenhauses, die Sauberkeit und Pflege der Außenanlagen gesorgt haben – nur durch diesen gemeinsamen Einsatz aus eigenen Kräften ist ein weiterer Erhalt des Schützenhauses – vor allem unter Kostengesichtspunkten – möglich und Mitgliedsbeitragserhöhungen können vermieden werden.

Die Schützengesellschaft hat sich in 2016 – und wird dieses auch in 2017 tun – wieder an vielen gesellschaftlichen Ereignissen in Rethen beteiligt vom Osterfeuer, über das Maifest bis hin zum lebendigen Adventskalender. Auch hier gilt sein Dank allen Helfern.

Für 50jährige Mitgliedschaft wird Ingrid Stuke geehrt, 40 Jahre sind Gerhard Tauber und Gerd Nolte Mitglied, 25 Jahre Detlef Schild und Hartmut Klein, sowie 15 Jahre Wilfried Wongel und Horst Ruppert.

Oberschießsportleiter Wolfgang Hampel wird für 45 Jahre Vorstandsarbeit ausgezeichnet, davon allein 25 Jahre als Schießsportleiter. Peter Rattay ist 25 Jahre im Vorstand vertreten, Birgit Mayer 15 Jahre. In Zeiten, in denen immer weniger Verantwortung übernehmen möchten ist das eine besondere Auszeichnung und ihnen gilt ein besonderer Dank.

Zum Jahresende wurden noch die Jahresbesten gekürt, das waren in ihren Klassen Jan Manfras, Heike Janßen sowie Christiane Musch. Das Weihnachtspreisschießen und auch das Jahresauftaktschießen gewann Wolfgang Hampel. Mit Brigitte Meier konnte bei den Pistolenschützen eine Kreismeisterin gestellt werden. Herzlichen Glückwunsch.

In diesem Jahr stand ein Teil des Vorstandes zur Wahl an. Einstimmig wiedergewählt wurden Werner Borsum (1. Vorsitzender), Birgit Mayer (2. Kassiererin), Sandra Hoffmann (1. Schriftführerin) Wolfgang Hampel (Sportleiter), Reinhard von Hermanni (2. Schießwart), Marc Fahrenkohl 4. Schießwart, Cornelia Gildemeister (5. Schießwartin), Olaf Buschendorf (Mitgliederwart)

Auf folgende wichtige Termine wird noch hingewiesen: am 11. Februar findet im Schützenhaus das traditionelle „Vogelschießen“ statt. Ab 14 Uhr wird im Schützenhaus auf einen Holzadler geschossen. An diesem Schießen können auch Nichtmitglieder ab 18 Jahre teilnehmen. Für die Kaffeetafel und das anschließende Grillen wird noch um Kuchen- und Salatspenden gebeten. Am 27.02. wird es ein rosenmontagsschießen geben. Hier wird mit dem Vereinsgewehr um kleine Sachpreise geschossen.

Mit einem gemütlichen Abendessen beschließt der 1. Vorsitzende die Versammlung und wünscht allen Anwesenden ein gutes und gesundes Jahr 2017.

Weihnachtsfeier im Schützenhaus 2016

Am 17.12.2016 fand die alljährliche Weihnachtsfeier statt. Nachmittags trafen sich fleißige Helferlein und bereiteten alles vor. Schon am Tag zuvor wurden Tische und Stühle gerückt, um für alle Teilnehmer ausreichend Platz zu schaffen. Am aufgeregtesten waren wohl die Kinder. Aber auch die Erwachsenen freuten sich auf diesen Tag, gab es doch auch die heiß ersehnten Preise für ihre guten Schießergebnisse.

Um 18:00 Uhr wurde das Feuer im Garten des Schützenhauses angemacht und es gab leckeren Glühwein.


Im Schützenhaus gab es leckere selbstgemachte Marmelade, selbstgebackene Kekse und Mistelzweige zu kaufen. Alles fand regen Absatz und das Geld kam der Jugend zugute.

Um 19:00 Uhr begaben sich alle in den großen Saal und es wurde gegessen, getrunken, gesungen und die Sieger geehrt. Rebecca spielte wunderschön auf der Querflöte und Philip und Luisa sagten Gedichte auf.

Sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen waren mit ganzem Herzen dabei. Es war ein rundum gelungenes Weihnachtsfest und ohne die tolle Bewirtung  von Ramona Hampel und Hartmut Klein, wäre alles nur halb so schön gewesen.

Lebendiger Adventskalender

Impressionen vom lebendigen Adventskalender 2016

1 2 3