Stintfahrt nach Fliegenberg 2017

Samstag, 18.03.2017, 10:00 Uhr, Abfahrt vom Schützenhaus in Rethen nach Fliegenberg. Der Bus war gut gefüllt und alle Mitreisenden waren guter Stimmung. Leider hatten wir Pech mit dem Wetter. Es regnete und war sehr stürmisch. Auf unserer Zwischenstation am Rasthaus Brunautal, wo es wieder den leckeren “Maggischnaps” gab, war es so ungemütlich, dass alle nach kurzer Zeit wieder die Wärme des Busses aufsuchten.
Bis auf einen kurzen Stau, kamen wir gut voran und erreichten gegen 12:30 Uhr das Gasthaus von Deyn.
Wie schon in den vergangenen Jahren, gab es wieder Stint satt, warmen und kalten Kartoffelsalat und als Alternative ein Buffett mit Fleisch, Fisch, Salaten und Nachtisch.
Da Fisch bekanntlich schwimmen muss, wurde reichlich dazu getrunken.

Ganz besonders lecker war wieder der Hamburger Kümmel. Aus medizinischer Sicht ein Muss, da sehr gut, um das Essen zu verdauen.
Um die gute Laune noch zu unterstreichen, trat wieder ein Ziehharmonikaspieler auf und machte gute-Laune-Musik. Es wurde kräftig mitgesungen und geschunkelt.
Einige von uns wagten sich raus, um einen kleinen Verdauungsspaziergang zu machen und die um die schöne Landschaft zu genießen. Es war zwar gerade trocken, aber der kalte Wind sorgte dafür, dass dieser Spaziergang nur kurz ausfiel.
Gegen 16:00 Uhr traten wir die Heimreise an. Nachdem wir am Schützenhaus angehalten hatten und einige Leute ausgestiegen waren, fuhren wir weiter zur Feuerwehr in Rethen und ließen den tollen Tag gemütlich ausklingen.